Honorar:

Das Honorar wird in der ersten Besprechungsstunde vereinbart.
In der Regel beträgt es Fr. 250.-/ Stunde zuzüglich 8 % Mehrwertsteuer und einer Pauschale für Barauslagen.
 

Bei knappen finanziellen Verhältnissen:

Lassen es Ihre finanziellen Verhältnisse nicht zu, einen Vorschuss zu bezahlen und die Anwaltskosten zu tragen, so kann eine Vereinbarung, wonach das Honorar in Raten bezahlt wird, getroffen werden.
 

Bei sehr knappen finanziellen Verhältnissen:

Verfügen Sie nicht über ein Einkommen, das Ihnen ermöglicht, damit den Lebensunterhalt und Anwaltskosten und Prozesskosten zu bezahlen und verfügen Sie über keine Vermögenswerte, so besteht die Möglichkeit, dass ich dem Gericht das Gesuch um unentgeltliche Prozessführung und Bestellung einer unentgeltlichen Vertreterin stelle. Das bedeutet, dass Sie die Anwaltskosten und die Gerichtskosten im Moment nicht zu bezahlen haben. Diese werden vom Gericht übernommen. Verbessern sich Ihre finanziellen Verhältnisse, so besteht eine Rückzahlungspflicht gegenüber dem Gericht.